Wühlkiste

Städte unter dem Doppeladler – Was wurde aus …? Lemberg (Band 1)

Lemberg

€ 12,90 inkl. MwSt.

Die Buchreihe „Städte unter dem Doppeladler – Was wurde aus … ?“ zeigt in kleinformatigen, etwa 120 Seiten füllenden Fotobänden das heutige Erscheinungsbild von Großstädten des ehemaligen Habsburgerreichs, die seit 1918 in Ungarn, Bosnien, Italien, Polen, der Ukraine usw. liegen und noch immer einen Hauch von altösterreichischer Nostalgie versprühen.

Autoren: Karlheinz Morré, Nicole Kraft

Gewicht: 260 g
Format: 21 x 15 x 0.7 cm
Aufmachung: Softcover, 120 Seite
ISBN 978-3-902920-10-2

Bestellungen unter
office@verlagshaus-jakomini.at

Städte unter dem Doppeladler – Was wurde aus …? Sarajevo (Band 2)

Sarajevo

€ 12,90 inkl. MwSt.

Die Buchreihe „Städte unter dem Doppeladler – Was wurde aus … ?“ zeigt in kleinformatigen, etwa 120 Seiten füllenden Fotobänden das heutige Erscheinungsbild von Großstädten des ehemaligen Habsburgerreichs, die seit 1918 in Ungarn, Bosnien, Italien, Polen, der Ukraine usw. liegen und noch immer einen Hauch von altösterreichischer Nostalgie versprühen.

Autoren: Karlheinz Morré, Nicole Kraft
Gewicht: 260 g
Format: 21 x 15 x 0.7 cm
Aufmachung: Softcover, 120 Seite
ISBN 978-3-902920-13-3

Bestellungen unter 
office@verlagshaus-jakomini.at

Städte unter dem Doppeladler – Was wurde aus …? Triest (Band 3)

Triest

€ 12,90 inkl. MwSt.

Die Buchreihe „Städte unter dem Doppeladler – Was wurde aus … ?“ zeigt in kleinformatigen, etwa 120 Seiten füllenden Fotobänden das heutige Erscheinungsbild von Großstädten des ehemaligen Habsburgerreichs, die seit 1918 in Ungarn, Bosnien, Italien, Polen, der Ukraine usw. liegen und noch immer einen Hauch von altösterreichischer Nostalgie versprühen.

Autor: Peter Philipp
Gewicht: 260 g
Format: 21 x 15 x 0.7 cm
Aufmachung: Softcover, 120 Seite
ISBN 978-3-902920-12-6

Bestellungen unter 
office@verlagshaus-jakomini.at

Städte unter dem Doppeladler – Was wurde aus …? Temeswar (Band 4)

Temeswar 

€ 12,90 inkl. MwSt.

Die Buchreihe „Städte unter dem Doppeladler – Was wurde aus … ?“ zeigt in kleinformatigen, etwa 120 Seiten füllenden Fotobänden das heutige Erscheinungsbild von Großstädten des ehemaligen Habsburgerreichs, die seit 1918 in Ungarn, Bosnien, Italien, Polen, der Ukraine usw. liegen und noch immer einen Hauch von altösterreichischer Nostalgie versprühen.

Autor: Peter Philipp
Gewicht: 260 g
Format: 21 x 15 x 0.7 cm
Aufmachung: Softcover, 120 Seite

ISBN 978-3-902920-13-3

Bestellungen unter 
office@verlagshaus-jakomini.at

Sommer 1942 – Die wahre Geschichte der SMS

Sommer 1942

€ 9,90 inkl. MwSt.

Das anfangs unspektakuläre Zusammentreffen zweier Menschen im besetzten Prag zur Jahreswende 1941 / 42 löst einen ungeahnten Konflikt im Liebesleben der beiden konträren Protagonisten aus: einem mit beiden Beinen im Leben stehenden Rechtsanwalt und einer wankelmütigen, von Selbstzweifeln geplagten Pädagogin. „Sommer 1942“ erzählt von einer beinahe tödlichen Beziehung, ist jedoch zugleich eine frech-ironische Satire, wie das reale Leben sie nicht besser schreiben könnte.

Autor: Karel Moretti
Gewicht: 199 g
Format: 18 x 11.5 x 1 cm
Aufmachung: 2. überarbeitete Auflage

ISBN 978-3-902920-14-0

Bestellungen unter 
office@verlagshaus-jakomini.at

Weihnacht 1944 – Die letzten Kriegsweihnachten

Weihnachten 1944

€ 9,90 inkl. MwSt.

Weihnachten 1944 liegt bei Erscheinen dieses Buches erst 70 Jahre zurück. Das ist ein Zeitraum, der für den Menschen gut überschaubar ist. Und doch ist so viel geschehen seit damals und so vieles hat sich vollkommen verändert. Auch im Leben der Menschen, die diese Zeit selbst mitgemacht und dieses Fest schon bewusst miterlebt haben, war das so.

Einige davon erzählen ihre Erinnerungen, die sich auch mit der Zeit vor oder nach diesen letzten Kriegsweihnachten beschäftigen. Andere Geschichten gibt Herbert-Ernst Neusiedler wieder, wie sie ihm erzählt worden sind. Es sind spannende darunter und interessante, auch tief berührende kommen vor, aber auch komische und ganz schlichte, die nur den Alltag beschreiben, wie er war. Und der war gar nicht einfach.

Ein Buch zum Erinnern. Ein Buch mit Geschichten, aus denen man Lehren ziehen kann. Ein Buch zum Nachdenken und zur Unterhaltung. Ein Buch für Kinder und solche, die noch das Kind von damals in sich tragen, und ein Buch für Erwachsene, welche diese Zeit nicht selbst erlebt haben. Vielleicht ganz besonders für diese.

Vierzehn wahre Kurzgeschichten aus verschiedenen Ländern, erzählt von Menschen verschiedener Herkunft.

Autor: Herbert-Ernst Neusiedler
Gewicht: 326 g
Format: 121.5 x 15.5 x 1.5 cm
Aufmachung: Hardcover, 128 Seiten
ISBN 978-3-902920-15-7

Bestellungen unter 
office@verlagshaus-jakomini.at

Österreich ist eine tabakratische Republik – Ihr Recht geht von den Rauchern aus

Tabakratie

€ 14,90 inkl. MwSt.

Dieses Buch wurde von jemandem geschrieben, der seit Jahrzehnten in unzähligen Diskussionen seinen Standpunkt zum Thema „Rauchen“ darlegt. Es geht nicht darum Raucher zu belehren, zu bekehren, zu verunglimpfen, zu beleidigen, sie gar zu beschimpfen, denn auch unter ihnen sind mit Sicherheit sympathische, liebenswürdige und für die Gesellschaft wertvolle Menschen. Vielmehr hat sich der Autor zum Ziel gesetzt, seinen zugegebenermaßen einseitigen Standpunkt aufzuzeigen, die Raucher, oder wie er sie nennt, die Süchtigen, zum Nachdenken und zur Rücksichtnahme anzuregen. Die Meinungen der „Andersgläubigen“ sind selbstverständlich zur Kenntnis zu nehmen, zu respektieren, aber niemals zu akzeptieren.

In diesem Buch wurden bewusst kaum wissenschaftliche Studien, Forschungsergebnisse, Statistiken etc. eingearbeitet, sondern die Erlebnisse eines mit offenen Augen durch das Leben Gehenden geschildert, eines scharf beobachtenden Mannes von der Straße, aber auch eifrigen Nutzers diverser Internetforen.

Es gibt keine Garantie dafür, dass Sie nach der Lektüre dieses Buches mit dem Rauchen aufhören. Aber Eines steht fest, dass Sie eine andere Sichtweise bekommen, dass Sie Ihre Sucht mit völlig anderen Augen sehen, was möglicherweise der erste Schritt zu einem dauerhaften Besiegen Ihrer Sucht ist. Es werden Aspekte beleuchtet, an die Sie als Raucher bisher niemals gedacht haben. Und wenn Sie einmal im Kopf rauchfrei sind, ist es nur noch ein kleiner Schritt, um auch in der Lunge rauchfrei zu sein.

Autor: Maximilian Rombold
Gewicht: 330 g
Format: 21 x 13 x 1.5 cm
Aufmachung: Hardcover, 240 Seiten

ISBN 978-3-902920-21-8

Bestellungen unter 
office@verlagshaus-jakomini.at

Ein Streifzug durch den Schirennsport 1935 – 2015

€ 27,50 inkl. MwSt.

Die besten Fahrer und Fahrerinnen aus 9 Jahrzehnten
Alle Ergebnisse auf einen Blick
Anekdoten, Episoden, Kommentare

Dieses Buch zeigt die Ergebnisse der einzelnen Wettbewerbe bei Olympischen Spielen, Weltmeisterschaften und dem Weltcup (1931-2015) auf einen Blick, farblich gegliedert in einzelne Bereiche. Zusätzlich gibt es einen Teil mit interessanten Statistiken und einem eigenen Punktesystem.

Neuartig
Erich Trinkaus, der sich seit frühester Jugend leidenschaftlich für den Schirennsport begeistert, notierte sich seit Jahrzehnten die Ergebnisse der internationalen Schirennen und entwickelte ein Punktesystem, um diese Ergebnisse noch aussagekräftiger abbilden zu können.

Geschichten
Er garniert dieses Buch mit einem historischen Abriss zur Entwicklung der Bewerbe und versucht mit Kommentaren, fast vergessenen Episoden und amüsanten Anekdoten, die Leser in die Welt des alpinen Schisports zu entführen.

Für alle Schifans
Dieses Buch ist ein einzigartiges Nachschlagewerk, das nicht nur den am Schisport interessierten Lesern viel Freude bereiten wird.

Autor: Erich Trinkaus
Aufmachung: Hardcover, 250 Seiten

ISBN 978-3-902920-21-8

Bestellungen unter 
office@verlagshaus-jakomini.at

Jaromir – Abenteuer eines jungen Waldzwergs

€ 9,90 inkl. MwSt.

Jaromir ist ein Waldzwerg, der mit Tieren sprechen kann. Er trägt gerne Jeans, seine rosarote Barbie-Sonnenbrille, die er im Wald gefunden hat, und schmiert sich Gel in die Haare. Er träumt davon, Basketball zu studieren, Kriminalfälle aufzuklären und einmal etwas besser zu machen als sein großer Bruder Janosch. Seine Freunde sind unter anderem das nervöse und vergess­liche Eichhörnchen Franziska, der tollpatschige Bär Balduin, Monika, ein Mädchen aus dem Dorf, die Eule, die alles weiß, und Wolf Alfonso, ein untalentierter aber begeisterter Sänger und Dichter. Mit ihnen erlebt er spannende und lustige Abenteuer.

Autorin: Kim Kopacka
Gewicht: 508 g
Format: 22.5 x 22.5 x 1 cm
Aufmachung: Hardcover, 128 Seiten
ISBN 978-3-902920-03-4

Bestellungen unter 
office@verlagshaus-jakomini.at

Die verzauberte Welt der Sophia Swan

€ 16,50 inkl. MwSt.

Nachts, wenn ihre Familie schläft, besucht Sophia Swan die Feenschule. Dort lernt sie eifrig Zaubern, um die bevorstehenden Winterfestspiele meistern zu können. Sie freundet sich rasch mit Lila, Lorenz und Henry an und erlebt mit ihnen gemeinsam zahlreiche Abenteuer. Auch tagsüber muss Sophia sich den verschiedenen Herausforderungen stellen, die der Schulalltag mit sich bringt. Ein Junge aus ihrer Klasse bereitet ihr dabei besonderes Kopfzerbrechen.

Autorin: Katharina Stein
Gewicht: 1000 g
Format: 21.6 x 15.5 x 2.8 cm
Aufmachung: Hardcover, 240 Seiten

ISBN 978-3-902920-25-6

Bestellungen unter 
office@verlagshaus-jakomini.at

Die Muata hot’s kocht – „Wenn’s schmeckt, is guat“

€ 26,40 inkl. MwSt.

Wenn wir sonntags von der Kirche nach Hause gingen, sahen wir bereits von Weitem die tischgroßen Nudelteigflecken, welche Mutter über die Veranda gehängt hatte, und wir freuten uns auf die wohl beste Nudelsuppe der Welt. Dankten wir der Mutter für den Aufwand, den sie mit unserem Festmahl gehabt hatte, so antwortete sie jedes Mal bescheiden: „Wenn’s schmeckt, is guat.“

„Die Muata hot‘s kocht“ ist eine Sammlung von Erinnerungen, ein Zeugnis der Leistungen jener Mütter und Großmütter, die mit bescheidensten Mitteln ihre Familien ernährten und die – dank ihres Einfallsreichtums – Rezepte und Speisen ersannen, deren Geschmack und Duft noch heute in unseren Köpfen verwurzelt ist.

„Die Muata hot’s kocht“ gewährt Einblicke in persönliche Geschichten – Geschichten, die Mütter über ihre Mütter erzählen. Es sind Erinnerungen an jene Zeiten, als man gerade genug zum Leben hatte und als die Leistung eines jeden Einzelnen für das Überleben der Familie wichtig war. Was und mit welchen Zutaten gekocht wurde, ist ebenso Teil dieser Geschichten wie die Schicksale jener Frauen, die es schafften, oft nur mit einem Ei als Suppeneinlage eine ganze Familie satt zu machen.

Umrahmt werden die Geschichten von Rezepten der Zäzilia Fischerauer (um 1850) und „Lehrreichem“ aus dem Schulkochbuch von Hans Jörgel aus dem Jahre 1844.

Autor: Karl Oswald
Gewicht: 938 g
Format: 30.2 x 21.5 x 0.5 cm
Aufmachung: Hardcover, 160 Seiten

ISBN 978-3-902920-07-2

Bestellungen unter 
office@verlagshaus-jakomini.at

N’ Vota hots gschmeckt – „Guat woas und gnua woas“

€ 26,40 inkl. MwSt.

Zu Beginn des Winters pflückten wir auf unserem Schulweg die noch verbliebenen, aber schon gefrorenen Äpfel von den Bäumen und nagten an ihnen. Wenn wir zu Hause eintrafen, müde und hungrig von unserem weiten Weg, erwartete uns meist eine einfache Speise. Obwohl auch Vater von der schweren Arbeit am Hof ausgehungert war, nahm er nur ein paar Löffel davon und wir wussten: Er will, dass wir uns satt essen. Ganz gleich, wie bescheiden unsere Kost ausfiel oder wie wenig wir am Tisch hatten, immer beendete der Vater das Mahl mit den gleichen Worten: „Guat woas und gnua woas“

„N’ Vota hots gschmeckt“ gewährt Einblicke in persönliche Geschichten. Geschichten, die Frauen und Männer über ihre Väter und Großväter erzählen. Es sind Erinnerungen an jene Zeiten, als man gerade genug zum Leben hatte und die Leistung eines jeden Einzelnen für das Überleben der Familie wichtig war. Zwei Kriege zerrissen Familien und machten aus dem Leben einen täglichen Kampf ums Überleben.

„N’ Vota hots gschmeckt“ erzählt auch von Bräuchen, Familientraditionen und davon, dass einfach alles Verwendung fand. Je nach Jahreszeit wurde genutzt, was die Natur bot. Akazien- oder Hollerkrapfen stellten eine köstliche Ergänzung des Speiseangebots dar,  Kräuter wurden nicht nur aus dem Garten, sondern auch von den Wiesen geholt und der „Tommerl“ war in verschiedensten Ausführungen fester Bestandteil der Mahlzeiten. Wenn dann auch noch ein Bauer in den 1920er Jahren Begeisterung fürs Kochen zeigte, war das schon wirklich etwas Besonderes.

Umrahmt werden die Geschichten von Rezepten aus der Heilkräuterküche sowie Benimmregeln und Einmachtipps aus dem späten 19. Jahrhundert.

Autor: Karl Oswald
Gewicht: 916 g
Format: 30.2 x 21.5 x 1.5 cm
Aufmachung: Hardcover, 160 Seiten

ISBN 978-3-902920-17-1

Bestellungen unter 
office@verlagshaus-jakomini.at